Dienstag, 31. Mai 2016

Wenn-Buch, Blau, Kanada, Hunde...

... waren die Elemente die es galt verbastelt zu werden. Es sollte ein Geburtstagsgeschenk für meine Freundin, die schlappe 500 km weit weg wohnt, werden. Sie feierte ihren Geburtstag hier in NRW bei ihren Kindern und auch ein Besuch bei mir war fest eingeplant. Darüber freute ich mich arg dolle, denn das letzte Wiedersehen lag nun schon 2 Jahre zurück.

Nun gut, wie immer war meine Planung, was das Basteln angeht mehr oder weniger nicht vorhanden. Denn auch wie immer war es ein kurzentschlossenes Projekt, welches ich an den Start brachte.

Ein Wenn-Buch sollte es werden ... aber so eines welches nicht nur leer geräubert werden, sondern anschließend auch als Fotoalbum dienen soll. Jede Menge Ideen, was man so in ein Wenn-Buch packen könnte fand ich im Internet oder fielen mir beim Anblick diverser Dinge spontan ein.

Und die Idee bzw. das Tutorial für das Flap-Pocket-Album fand ich bei Xannero's Youtube-Kanal. Allerdings habe ich die offenen Seiten geschlossen, so dass nichts heraus fallen kann und die Fotoflaps fest eingeklebt.


Die Basics, derer es 4 wurden ...

... das Cover und Rundumansicht

Achtung !!! Ab hier nun Bilderflut... :)

... Spangen für die neue Frisur

... Tee mit dem Namen "Pure Lust"


 ... ein bunter Notizblock


 ... :)


... ein Kleeblatt & ein Glückspilz
verstecken sich in dem Tütchen

... eine schnelle Tassentütensuppe
für den kleinen Hunger 


... zum Luftablassen ein Luftballon



... Q-Tipps ...
damit wieder besser gehört werden kann ... :)

 ... löslicher Kaffee zum flott wach werden





 ... hier verstecken sich Postkarten aus Kanada
und ein Faltplan von Kanada


... hinter diesem WENN versteckt sich
"du mal ein neues Hobby suchst"

Und in dem Tütchen sind Briefmarken aus Kanada, auf denen verschiedene Hunderassen bzw. typische Tiermotive aus Kanada abgebildet sind. Sozusagen ein Starter-Kit für das Hobby "Briefmarken sammeln" ... *ggg*


Postkarten aus Kanada und die Mappe in der ich
eine ausgedruckte Landkarte von Kanada
eingeklebt habe.



... die Tags, die hinter den Flaps in den Pockets stecken.


Sodele, das war es schon ... *kicher* ... danke, das Du es bis hier ausgehalten hast.
Und wenn Dir die Machart des Albums gefällt, dann schau doch mal beim Tutorial (in english) von Xannero vorbei. Sie erklärt Schritt für Schritt wie es gemacht wird.