Samstag, 11. Juni 2016

DIY Misti Tool

... ich gebe zu , ich habe mich anstecken lassen... :)
(zumal ich bisher auch keinen Stempelpositionierer besaß)

Mitunter bin ich nicht die geduldigste was das Abstempeln angeht. Besonders bei Silhouettenstempeln passierte es mir häufiger, dass ich keinen ganz sauberen bzw. kompletten Stempelabdruck hin bekam. Und so flog manches Stück bestempeltes Papier gleich in die Ablage "P".

Zugegeben, ich liebäugelte eine kleine Weile mit dem Misti Tool. Doch angesichts des recht stolzen Preises von ca. 45,00 bis 105,00 Euronen war mir klar, das ich dieses Tool dann doch nicht unbedingt brauche. Also schaute ich mir zahlreiche Tutorials zum Selbermachen eines solchen Tools an. Aber wenn ich ehrlich bin ... mir war alles viel zu zeitaufwendig bzw. hatte ich die Dinge die für einen Selberbau benötigt wurden nie im Haus. Und extra zum Baumarkt und/oder zum Schweden fahren? ... och nööööö.

Somit war die Sache mit dem DIY Misti Tool auch gestorben... bis?

Nun ja ... bis ich bei Action im Laden stand, einen klappbaren Fotorahmen in den Händen hielt, diesen dreimal hin- und hergedrehte und kurz entschlossen in den Einkaufskorb legte.

Wieder daheim wurde das Teil nochmal genauer beäugt und sich anschließend ans Werk gemacht den Fotorahmen zu einem Misti Tool (Stempelpositionierer) umzufunktionieren.

Da die Glasscheiben in dem Rahmen hin und her rutschten, wurde als erstes die Rückwand und die Glasscheibe aus dem Rahmen entfernt, Anschließend auf den Rahmen (innen) ringsum dünn Tombow Kleber (grün) aufgetragen. Diesen ließ ich trocknen, bevor ich die Glasscheibe wieder in den Rahmen legte, denn es sollte ja nur haften nicht festkleben. Ein Stück weißes Papier und die Pappe (mit einem Stück Bordüre zum Öffnen und Schließen versehen) kamen wieder zurück in den Rahmen. (Das weiße Papier hab ich nur wegen der Optik reingelegt, ist nicht also nicht notwendig).



Nun ging es an das Ausgleichen der Höhe, damit der Rahmen geschlossen als Stempelpositionierer dienen kann.

Auf der rechten Seite für den Höhenausgleich 2 dünne Moosgummistücke zurecht geschnitten und mit Tombow Kleber aufeinander geklebt. Auf die Rückseite ebenfalls dünn Kleber aufgetragen (damit das Moosgummi gut an der Glasscheibe haftet und nicht hin und her rutscht).


Auf der linken Seite ist nur die Glasscheibe, da dort auf EZ Mount montierte Stempel den Höhenunterschied ausgleichen und auf der Scheibe natürlich gut haften.

Und dann gibt es ja noch die unmontierten Gummistempel, von denen ich hier jede Menge liegen habe, da ich es zeitlich einfach nicht schaffe meine Stempelmotive, die ich selber nutzen will auf EZ Mount zu montieren. Doch diese würde ich auch gerne zum Stempeln nutzen. Und zwar gleich und sofort. Ohne erst Kleber auf die Rückseite zu schmieren, für den kurzfristigen Halt auf einem Acrylblock. Oder Tombow Kleber drauf und trocknen lassen, da der unmontierte Stempel so auch immer wieder auf dem Acrylblock haften bleibt. Und ich wollte auch kein Tack 'N Peel benutzen, weil mir das einfach zu dolle klebt.

Was habe ich also als Lösung für mich gefunden?
Nun... es wurde kurzer Hand die Mixed Media Plate von Nellie Snellen hervorgekramt (derer besaß ich zwei) und ein Stück davon für den Fotorahmen zugeschnitten.



Spannung machte sich breit ... wird meine Konstruktion funktionieren? Und ich muss mich in Zukunft nicht mehr über unsaubere Stempelabdrücke ärgern? Und kann meine unmontierten Stempelmotive auch gleich, nachdem ich sie vom Stempelmacher bekommen habe, ausprobieren? Und funktioniert das auch mit den Clear Stamps?

Hat es nun in allen 3 Fällen funktioniert ... oder doch nicht ???? ... schaut euch die Fotos an ... :)


 
Stempel auf EZ Mount montiert.
Linke Seite nur Glasscheibe, da der montierte Stempel die Höhe ausgleicht.
Damit das zu bestempelnde Papier nicht verrutscht,
klebe ich es mit Washi Tape fest.



Stempelabdruck 1 mit einem unmontiertem Stempelgummi.
Linke Seite mit zugeschnittener Mixed Media Plate (Nelli Snellen)
für den Höhenausgleich.
 


Stempelabruck 2 mit einem unmontiertem Stempelmotiv
 

Abdruck mit einem unmontiertem Textstempel
in das bereits gestempelte Motiv
 

Stempelabdruck mit einem Clear Stamp.
Linke Seite mit zugeschnittener Mixed Media Plate (Nelli Snellen)
für den Höhenausgleich.

Jaaaaaa... es funktioniert. Und für meine Zwecke reicht mir die für das Stempeln zur Verfügung stehende Fläche von 9,5 x 14,5 cm allemal aus. 

Zumal mich dieses DIY Misti Tool nur ca. 11,00 Euronen gekostet hat... :) ... und ich auch nicht viel Zeit für das Schneiden, Messen, Kleben aufbringen musste.

Material und Kosten:
Klappbarer Fotorahmen von Action ca. 1,60 EUR
Mixed Media Plate von Nellie Snellen ca. 9,00 EUR
Dünnes Moosgummi (1x von 10 Stck) ca. 0,10 EUR
(es waren 10 Platten Moosgummi in der Packung a 1,00 EUR)